Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Spezialisierungskategorien

Zusätzlich zur Basiskategorie schaffen die Spezialisierungskategorien einen Mehrwert. Die Spezialisierungen richten sich nach spezifischen Gästebedürfnissen und erlauben dem Hotelier eine klare Marktpositionierung.

Dem Gast erlauben die Spezialisierungskategorien die charakteristische Auswahl eines Hotels, indem sie zusätzliche Hinweise zur Ausrichtung auf ein bestimmtes Gästesegment und die Infrastruktur eines Hotels geben. So erkennt beispielsweise der Geschäftsreisende sofort, dass es sich bei einem Hotel um ein Seminar- oder Business-Hotel handelt. Feriengästen weisen die Spezialisierungskategorien z. B. «Familienfreundliches Hotel», «Top Familienhotel», «Bike-Hotel» oder «Wellness-Hotel» gezielt den Weg zum idealen Hotel.

Der Hotelier kann zusätzlich zur Basiskategorie Spezialisierungskategorien beantragen (diese Kategorien sind fakultativ).

Welchen Nutzen hat der Hotelier?

Zugang zu den aus- und inländischen Hotelkampagnen von Schweiz Tourismus mit einem Mitgliederrabatt von 20 Prozent.

Spezialisierungskategorien und Antragsformulare