Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Stellenmeldepflicht: Bund publiziert Liste betroffener Berufe

01.05.2018

In der Liste der Berufsarten ist festgehalten, welche Berufsarten (inkl. zugeordneter Berufsbezeichnungen) vom 1. Juli 2018 bis und mit 31. Dezember 2019 bei einem Schwellenwert von 8 Prozent Arbeitslosigkeit meldepflichtig sind. Diese Liste steht unter dem Vorbehalt des definitiven Entscheides des Bundesrates, welcher voraussichtlich im Mai 2018 erfolgen wird.

Die Stellenmeldeplicht zielt darauf ab, durch den Vorrang für Stellensuchende, die bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) gemeldet sind, das inländische Arbeitskräftepotenzial besser zu nutzen. Gemäss der heute publizierten Liste ist das Gastgewerbe, wie zu erwarten war, massgeblich von der Umsetzung der per 01. Juli 2018 gültigen Stellenmeldepflicht betroffen. Der Verband erarbeitet derzeit für seine Mitglieder branchenspezifische Unterstützungsmassnahmen zur Umsetzung.

Stellenmeldepflicht: Das Wichtigste in Kürze

zurück zur Übersicht