Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Die neu organisierte Stiftung Tschumi setzt den Akzent bei der Talentförderung

31.05.2017

Die Stiftung Tschumi von hotelleriesuisse stellt ab sofort neue Stipendien von jährlich rund einer Viertelmillion Franken für Ausbildungen im Gastgewerbe zur Verfügung. Durch diese aktive Talentförderung soll die Branche Zugang zu neuen, gut ausgebildeten Mitarbeitenden auf allen Stufen erhalten und somit ihre Produktivität steigern können.

Zur gezielten Talentförderung und Attraktivitätssteigerung wird eine breitere und aktivere Unterstützung in Form eines «hotelleriesuisse-Stipendiums» auf den drei Ebenen Grundbildung, Hotelfachschulen und internationaler Austausch ermöglicht. Davon profitieren können u.a. Schüler der Hotel-Tourismus-Handelsschulen und Studierende der Hotelfachschulen von hotelleriesuisse, namentlich der Ecole hôtelière de Lausanne, der Swiss School of Tourism & Hospitality Passugg und der Hotelfachschule Thun. Neu werden auch Studierende gefördert, die einen Austausch an einer Affiliate School von hotelleriesuisse im Ausland absolvieren. «Mit den Mitteln der Stiftung Tschumi können wir leistungsstarke Fachkräfte mit beschränkten Mitteln auf ihrem Ausbildungsweg unterstützen», hielt hotelleriesuisse-Direktor Claude Meier fest. «Damit wollen wir einen weiteren Beitrag leisten, um guten Mitarbeitenden spannende Karrierewege in unserer Branche zu ermöglichen.»

Weitere Informationen und Details zu den Leistungen der Stiftung Tschumi sind aufgeschaltet unter:

zurück zur Übersicht