Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Jahrbuch der Schweizer Hotellerie 2017 erschienen

04.07.2017

Die Hotellerie übernimmt in der Tourismuswirtschaft eine zentrale Rolle. Als eine der wichtigsten Exportbranchen trägt sie massgeblich zur Wertschöpfung der Schweiz bei.
Das Jahrbuch der Schweizer Hotellerie 2017 analysiert wichtige Entwicklungen und Kennzahlen. Sie werden in diesem Referenzwerk ausführlich aufgezeigt.

Die Hotellerie hat sich als leistungsstarkes Herz des Tourismus und wichtige Exportbranche über Jahrzehnte behaupten können. Der Frankenschock aus dem Jahr 2015 zeigte seine Auswirkungen auch im Jahr 2016: mit einem Rückgang um 0,3 Prozent bei den Logiernächten. Während die Logiernächte von Schweizer Gästen im Jahr 2016 um 1,2 Prozent zulegten, gingen die Übernachtungen ausländischer Gäste um 1,5 Prozent zurück. Dennoch scheint es, dass die Talsohle bei den Logiernächten insgesamt durchschritten ist.

Die Preise zeigten sich bereits relativ stabil, wobei die Städte durch die stärkere Konkurrenz tiefere Preise zu verzeichnen hatten. Die Situation wurde durch zusätzliche Neubauten verschärft. BAK Basel geht davon aus, dass schweizweit im Jahr 2016 rund 3 Prozent mehr in Neubauten investiert wurde.

Die Hotellerie bleibt damit aber als innovative und nachhaltige Branche für Investoren attraktiv. Mit gut qualifizierten Mitarbeitenden ist die Hotellerie den aktuellen Herausforderungen gewachsen und wird sich auch weiterhin im Wettbewerb behaupten können.

Das Jahrbuch, als neunte Ausgabe der jährlichen Gemeinschaftsproduktion von hotelleriesuisse und der Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredit SGH, analysiert wichtige Entwicklungen und Kennzahlen des vergangenen Jahres. Es gilt als Referenzwerk für alle, die die wirtschaftliche Realität der Hoteliers besser verstehen möchten. Ausserdem dient es als Managementinstrument für Hoteliers, um strategische Entscheidungen zu treffen.

Die Printversion des Jahrbuchs kann unter www.hotelleriesuisse.ch/buchshop bestellt werden.

Den hotelleriesuisse-Mitgliedern wurde jeweils ein Exemplar gratis als Printversion zugeschickt.

zurück zur Übersicht