Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Verhandlungsdelegation einigt sich auf Vorschlag für neuen Gesamtarbeitsvertrag im Schweizer Gastgewerbe

11.02.2016

Die Verhandlungsdelegationen der Sozialpartner im Schweizer Gastgewerbe haben sich auf einen Vorschlag für die Grundzüge eines neuen Gesamtarbeitsvertrags (L-GAV) geeinigt. Ziel ist es, den neuen, allgemeinverbindlich erklärten Gesamtarbeitsvertrag am 1. Januar 2017 in Kraft zu setzen. Bis dahin gilt weiterhin der aktuelle L-GAV.

Die Verhandlungsresultate gehen nun in die Entscheidungsgremien der zuständigen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberorganisationen. Ab März werden in den Regionen Informationsveranstaltungen stattfinden. Am 6. Juni 2016 soll der neue L-GAV der Delegiertenversammlung von hotelleriesuisse zur Genehmigung und Ratifizierung vorgelegt werden.

zurück zur Übersicht