Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Neuerungen 2017 und Übergangsbestimmungen

19.12.2016

Am 1. Januar 2017 treten die Neuerungen des L-GAV in Kraft. hotelleriesuisse hat für seine Mitglieder eine Broschüre erstellt, in der sämtliche Neuerungen erklärt werden.

Die wichtigsten Neuerungen betreffen die Ausweitung der finanziellen Unterstützung der Aus- und Weiterbildung, die angepasste Reduktionspraxis während der Einführungszeit, eine moderate Mindestlohnerhöhung von 0.3 % sowie 5 statt bisher 3 Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub.

Insbesondere bei den neuen Reduktionsmöglichkeiten können sich Fragen ergeben. Die Broschüre trägt mit Anwendungsbeispielen hoffentlich zur Klarheit bei. Das Kapitel Übergangsbestimmungen hilft bei der Frage, was beim Wechsel der alten Reduktionsmöglichkeiten zu den neuen gilt und wo es allenfalls Anpassungen im Arbeitsvertrag braucht.

Die Muster-Arbeitsverträge ab 2017 sowie die neuen Mindestlöhne finden sich auf der Website von hotelleriesuisse unter der Rubrik Services/Recht & L-GAV.

Die gedruckte Broschüre mit dem L-GAV-Vertragstext wird den Betrieben Ende Jahr direkt von der Kontrollstelle in Basel zugestellt werden. Elektronisch ist der Text jedoch bereits verfügbar. 

zurück zur Übersicht