Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Vergabe .hotel: Unterstützen Sie den branchenfreundlichen Bewerber!

27.11.2013

Ab 2014 besteht die Möglichkeit, dass eine Webadresse für Hotelbetriebe die Endung .hotel tragen kann. Diese Endung ist für die Hotellerie nützlich, sofern der Internetnutzer direkt auf einer Hotel-Webseite landet und nicht bei einer Buchungsplattform. Um diesem Anliegen Gewicht zu verleihen, ist die Branche aufgefordert, die «Hotel Top-Level-Domain S.à.r.l.» als mögliche Vergabestelle von .hotel per Schreiben zu unterstützen.

Derzeit ist noch nicht bekannt, welcher der Bewerber von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) den Zuschlag für die Vergabe von .hotel erhalten wird. Bis heute haben sich sieben Unternehmen als Vergabestelle für diese Domain beworben, darunter auch Booking.com. Sollten diese den Zuschlag erhalten, würde ein Web-User beim Klick auf eine Adresse wie beispielsweise www.sternen.hotel nicht zum Hotel geleitet werden, sondern zur Buchungsplattform des Portals.

Mit der luxemburgischen «Hotel Top-Level-Domain S.à.r.l.» ist auch ein Bewerber im Rennen, der die Unterstützung der weltweiten Hotelgemeinschaft erhält – darunter die HOTREC und hotelleriesuisse. Wichtig ist den Hotelverbänden insbesondere, dass unter dem Domain-Namen mit der Endung .hotel ausschliesslich Hotels, Hotelgesellschaften und Hotelverbände registriert werden dürfen. Der Internetnutzer soll sich darauf verlassen können, dass er direkt auf einer Hotel-Webseite landet und nicht bei einer Buchungsplattform. Hinzu kommt, dass dies den Hotels auch einen Vorteil beim Google-Ranking verschaffen dürfte.

Dieses Anliegen können Sie mit dem unten stehenden Schreiben an den Bewerber «Hotel Top-Level-Domain S.à.r.l.» bekräftigen, denn nur wer nachweisen kann, dass er die volle Unterstützung der Branche geniesst, hat grosse Chancen, den Zuschlag zu erhalten.

zurück zur Übersicht