Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Food Waste Erhebung im Saanenland: Hotels reduzierten Nahrungsmittelabfälle um 20%

Acht Hotelbetriebe der Interessengemeinschaft (IG) Saanenland haben sich dazu entschieden, gemeinsam mit hotelleriesuisse und United Against Waste eine 4-wöchige Food Waste Erhebung in ihren Betrieben durchzuführen – mit einem beeindruckenden Ergebnis: Die Nahrungsmittelabfälle konnten während der Erhebungsperiode gesamthaft um rund 20% reduziert werden.

Die IG Saanenland ist ein Verbund von 19 Hotelbetrieben aus der Region, die sich zu einer engen Zusammenarbeit in Bereichen wie der Prozessoptimierung oder der verstärkten Kooperation mit lokalen Produzenten entschieden hat. Im Zuge der Prozessoptimierung stiess die IG auf einen Widerspruch: Es wird einerseits versucht, qualitativ hochwertige Produkte zum bestmöglichen Preis in die Betriebe zu schaffen, andererseits werden hohe Abfallmengen verzeichnet.

Daher organisierte der Verbund gemeinsam mit dem Verein United Against Waste (UAW) und hotelleriesuisse ein Kick-off zum Thema Food Waste. Acht 3- bis 5-Sterne-Betriebe haben sich in der Folge dazu entschlossen, an einer von UAW geführten Erhebung teilzunehmen und einen 5-wöchigen Prozess zu durchlaufen, der sich aus einer Testwoche und einer 4-wöchigen Messphase zusammensetzt. Alle Lebensmittelabfälle werden dabei täglich gemessen, elektronisch erfasst und entsprechend ausgewertet. Die Betriebe erhielten vom Coach wöchentliche Berichte mit Auswertungen zu den erfassten Messdaten. Ausserdem lieferte der Coach Tipps für weitere Massnahmen.
Die Ergebnisse nach Ablauf der Messphase sprechen für sich: Allein durch die Sensibilisierung für das Thema konnten die teilnehmenden Betriebe ihre Nahrungsmittelabfälle um rund 20% reduzieren und damit auch beachtliche Kosten bei der Abfallentsorgung einsparen.

Mit diesem Projekt wollen die IG-Betriebe mit Leuchtturmhotels wie dem Palace Gstaad aufzeigen, dass eine Senkung der Lebensmittelabfälle in keiner Weise mit einer Dienstleistungskürzung gegenüber dem Gast oder enormem zusätzlichem Aufwand einher geht, sondern dass herausragende Qualität mit einer Reduktion von Lebensmittelabfällen in Einklang gebracht werden kann und diese Thematik die gesamte Hotel- und Gastronomiebranche angeht.

Die Liste der teilnehmenden Hotels