Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Food Save Apps: Reduzieren Sie Food Waste unkompliziert und kostengünstig

24.06.2019

Zwei neue Apps unterstützen Sie dabei, auch im hektischen Arbeitsalltag Lebensmittelabfälle zu reduzieren und dadurch Kosten zu sparen. Testen Sie die neuen Apps und leisten Sie gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Reduktion von Food Waste.

Gastro- und Küchenprofis kennen das Dilemma: Die Reduktion von Lebensmittelabfällen ist in aller Munde, doch oft fehlt im hektischen Küchenalltag die Zeit für die Messung von Food Waste oder man weiss erst gar nicht, wo gestartet werden soll. Laut einer BAFU-Studie landen pro Jahr in der Schweizer Gastronomie immer noch 290’000 Tonnen Lebensmittelabfälle im Müll. Hier setzen die beiden neu lancierten Apps des Vereins United Against Waste an, in dem sich HotellerieSuisse als Gründungsmitglied engagiert. Ob Buffetreste, Überproduktion in der Küche oder Tellerrückläufe: Das Food Save Starter-Kit liefert mit dem Waste Tracker und der Food Save-App erstmals zwei kostengünstige und unkomplizierte Lösungen, die Ihnen einen einfachen Einstieg ins Thema ermöglichen. Die beiden neuen Smartphone-Apps dienen auch als Sensibilisierungs- & Bildungstools in Ihren betriebsinternen Schulungen.


Was bieten die Apps?
Wie können Rüstverluste reduziert, Bestellprozesse optimiert oder Reste kreativ wiederverwertet werden? Die Ursachen für Food Waste sind vielfältig – ebenso die Gegenmassnahmen. Die beiden Smartphone-Apps ergänzen sich diesbezüglich: Wer nicht weiss, wo wie viele Lebensmittelabfälle im Betrieb anfallen, startet mit der Waste Tracker-App. Dies ist ein flexibles Analysetool zur Identifikation der Ursachen und zur Messung der Lebensmittelabfälle im eigenen Betrieb. Die App bietet neben übersichtlichen Reportings auch Unterstützung bei Briefings mit Mitarbeitenden.

Wer die Ursachen für Food Waste im eigenen Betrieb bereits kennt und auf der Suche nach konkreten Massnahmen und Ideen ist, um diesen aus dem Küchenalltag zu verbannen, wird in der Food Save-App fündig: Über 200 Food Save-Massnahmen und Inspirationen nach Aufgabengebiet erwarten die Nutzer.

Download der Apps:
www.united-against-waste.ch/apps

Bei Fragen zu den beiden Apps
:
Andrea Grossenbacher, United Against Waste, andrea.grossenbacher@foodways.ch,
+41 31 331 16 16

zurück zur Übersicht