Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Bubbles Saving Lives

SapoCycle

SapoCycle - Seifenblasen retten Leben

Neben Energie, Wasser und Nahrungsmittel führen auch Seifen in den Gästezimmern zu einem grossen Verbrauch und einer enormen Abfallmenge.

Ziel des Projekts ist es, benutzte Seifen aus Schweizer Hotels einzusammeln, zu rezyklieren und diese Kindern und Familien in Not zur Verfügung zu stellen und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Hygiene zu leisten.

Die Aufbereitung der Seifen erfolgt durch ein soziales Integrationsprogramm in Basel. Es ermöglicht Menschen mit einer geistigen Behinderung eine regelmässige Arbeit in der Schweiz, wodurch sie ihren Platz in der Gesellschaft finden können. Zugleich werden Reisende und Verantwortliche der Hotelbranche dazu angeregt, durch ihre Teilnahme am SapoCycle Projekt, philanthropisch und umweltfreundlich aktiv zu sein.

SapoCycle ist eine nicht gewinnorientierte Schweizer Stiftung unter dem Dach der «Fondation des Fondateurs». Mit dem Sammel- und Recycling-Projekt von Seife aus der Hotellerie setzt sich die Stiftung für die Wiedereingliederung von Menschen mit geistiger Behinderung, für humanitäre Hilfe in Entwicklungsländern und für die Reduktion der Umweltbelastung ein.