Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Forschungsstelle Tourismus, Universität Bern

Ausrichtung und Schwerpunkte

Die Tourismusforschung und -lehre ist nach der Umstrukturierung des FIF mit der Forschungsstelle Tourismus im Center for Regional Economic Development (CRED) integriert.
Als interdisziplinäre Forschungsstelle befasst sie sich mit touristischen Fragestellungen mit breiter volkswirtschaftlicher Perspektive und unter Einbezug anderer relevanter Aspekte und Disziplinen. Zudem gilt sie als Anlaufstelle für Fragen der touristischen und regionalwirtschaftlichen Entwicklung sowie für angewandte Forschung und Dienstleistung. Die Vertiefungsthemen in Lehre, Forschung und Dienstleistung sind:

  • Regionalökonomie im Tourismus
  • Dienstleistungsqualität und Erlebnisökonomie im Tourismus
  • Nachhaltige Entwicklung im Tourismus (Klima/Umwelt)
  • Makroökonomische Fragestellungen im Tourismus
  • Kultur- und Kongresstourismus

Auswahl von Forschungs- und Beratungsprojekten

  • Begleitung Qualitäts-Programm des Schweizer Tourismus (laufend)
  • Qualitätsanalyse von Online-Bewertungsportalen (laufend)
  • Aus- und Weiterbildungslandschaft im Tourismus - Aktueller Überblick(abgeschlossen)
  • Evaluation der Bündner Tourismusreform 2006-2013 (abgeschlossen)
  • Die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus im Kanton Bern (abgeschlossen)
  • Evaluation Enjoy Switzerland in Partnerschaft mit der Schweizer Berghilfe, 2. Staffel (abgeschlossen)
  • Die ökonomische Relevanz von Klimaanpassung im Tourismus – qualitative und quantitative Kosten-Nutzen Bewertungen von Anpassungsmassnahmen im Schweizer Alpenraum (abgeschlossen)
  • Qualitätsanalysen von Online-Bewertungsportalen betreffend Informationsakzeptanz (laufend)
  • Wechselkursherausforderungen: Handlungsalternativen touristischer Unternehmen (laufend)
  • Zweitwohnungsinitiative und Raumplanung: Bedeutung für die schweizerische Raumplanung in Bezug auf die Eigentumsfrage (laufend)

Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Studierenden

Studentische Arbeiten
Studierende können im Rahmen ihres Bachelor- oder Masterstudiums an der Universität Bern eine Abschlussarbeit im Bereich „Tourismus“ verfassen. Die Einreichung der Ideenskizze kann an vier Terminen im Jahr und sowohl zu einem eigenen wie zu einem Thema aus einer Liste erfolgen. Anregungen zu interessanten Forschungsthemen für studentische Untersuchungen werden gerne entgegengenommen. Von einem einzelbetrieblichen Fokus wird aber eher abgesehen. Die Fragestellung sollte zudem einen stark analytischen Teil beinhalten und keine reine Strategiediskussion umfassen. Zu einem interessanten Forschungsthema kann vom Praxispartner eine Ausgangslage sowie die interessierenden Fragstellungen formuliert und eingesendet werden. Die Themen werden auf ihre Relevanz, Wissenschaftlichkeit und Machbarkeit geprüft und gegebenenfalls in die Themenliste aufgenommen.
Kontakt: Monika Bandi monika.bandi@cred.unibe.ch

Praktikum
Der Austausch zwischen Forschung/Lehre und Praxis ist ein erklärtes Ziel des CRED. Dazu wurde ein Masterprogramm „Master of Applied Economic Analysis“ entwickelt, das Studierende für die angewandte Analyse volks- und betriebswirtschaftlicher Fragen in Wirtschaft und Verwaltung vorbereitet. (http://www.maea.unibe.ch/content/index_eng.html). Im Rahmen des Masterprogramms sind die Studierenden angehalten, ein Praktikum zu absolvieren. Studierende können ihr Praktikum auch mit ihrer Masterarbeit verbinden. Das Praktikum muss folgende Mindestanforderungen erfüllen, um angerechnet werden zu können:

  • Mindestdauer von 3 Monaten bei einer Vollzeitanstellung
  • Mindestdauer von 6 Monaten bei einer 50%-Anstellung
  • Das Praktikum sollte empirische Anwendungen beinhalten
  • Die Programm-Leitung muss das Praktikum im Voraus bewilligen, um die Anrechenbarkeit zu garantieren.

Interessante Praktikumsplätze können der Studiengangsleitung (Prof. Aymo Brunetti; aymo.brunetti@vwi.unibe.ch) sowie der Leiterin der Forschungsstelle Tourismus Monika Bandi zum Weiterleiten an Studierende zugesendet werden.

Studentische Arbeiten im Bereich Hotellerie/ Hospitality (Auswahl, unveröffentlicht)

Seminar- und Bachelorarbeiten:

  • Seminararbeiten zu Entwicklungen und Herausforderungen für den Schweizer Tourismus
  • Seminararbeiten zu Wechselkursstrategien Low-Budget/Parahotellerie, Mittelklasse-, Luxushotellerie sowie Stadt-, Landhotellerie
  • Schneesport-Tagestourismus bei Bergbahnen: Einfluss von Wetterprognosen auf Reiseentscheidungen
  • Typisierung der vom Zweitwohnungsbaustopp betroffenen Gemeinden und Konsequenzen aus einer Gemeindeperspektive
  • Gästezufriedenheit als Determinante der Unternehmensleistung in der Schweizer Hotellerie

Kontakt

Dr. Monika Bandi
Universität Bern, CRED, Leiterin Forschungsstelle Tourismus
Schanzeneckstrasse 1, Postfach 8573, CH-3001 Bern
Tel. +41 (0) 31 631 37 11
monika.bandi@cred.unibe.ch
www.cred.unibe.ch