Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Andreas Züllig ist neuer Präsident von hotelleriesuisse

Bern, 27.11.2014

Im Rahmen der Winter-Delegiertenversammlung von hotelleriesuisse wurde Andreas Züllig heute in Bern zum neuen Präsidenten gewählt. Der Hotelier aus Graubünden tritt die Nachfolge von Guglielmo L. Brentel an, dessen Amtszeit nach neun Jahren per Ende Dezember 2014 endet.

Der neue Präsident von hotelleriesuisse heisst Andreas Züllig. Der 56-jährige Thurgauer ist heute in Bern von den Delegierten zum obersten Hotelier gewählt worden. Als Mitglied der Verbandsleitung mit Mandaten in verschiedenen kantonalen Gremien ist Züllig bestens mit den Bedürfnissen der Branche vertraut. Nach diversen Stationen in der Stadthotellerie übernahm der gelernte Koch und Absolvent der Ecole hôtelière de Lausanne (EHL) 1991 das Hotel Schweizerhof in Lenzerheide, das er heute als Eigentümer und Gastgeber führt.

«Die bisher bewährte Strategie von hotelleriesuisse gilt es auch künftig weiterzuführen», sagte Züllig nach seiner Wahl. Die Kommunikation des Verbands möchte Züllig nach Innen und nach Aussen noch verstärken. «Erfolgsbotschaften dienen nicht nur den einzelnen Betrieben, sondern dem gesamten Schweizer Tourismus.» Ebenso wichtig sei die enge Kooperation mit touristischen Partnern. Züllig tritt sein Amt am 1. Januar 2015 an. Er folgt auf Guglielmo L. Brentel, der das Präsidium nach neunjähriger Amtszeit per Ende Jahr abgibt.

Im Rahmen der Delegiertenversammlung wurden zwei der sieben Verbandsleitungssitze neu besetzt. Auf Guglielmo L. Brentel und Werner T. Affentranger folgen Jörg Arnold, General Manager Hotel Storchen in Zürich und Urs Zimmermann, Direktor Hotel Dellavalle, Brione.

Ein hochauflösendes Portrait von Andreas Züllig ist verfügbar unter www.hotelleriesuisse.ch/fotos.

zurück zur Übersicht