Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

No Billag ist der falsche Weg

20.12.2017

hotelleriesuisse spricht sich klar gegen die No-Billag Initiative aus. Die Verbandsleitung hat an ihrer Sitzung vom 20. Dezember die NEIN-Parole gefasst.

Die Verbandsleitung von hotelleriesuisse ist der Meinung, dass die SRG einen entscheidenden Beitrag zur qualitativen, ausgewogenen und sachlichen Berichterstattung innerhalb der Schweizer Medienlandschaft beiträgt. Stellvertretend für die Branche meint Präsident Andreas Züllig: «Gerade Themen welche die kulturelle Vielfalt der Schweiz ausmachen und portieren, würden ohne Unterstützung der SRG aus der Berichterstattung fallen. Privat finanzierte Alternativkanäle werden sich beispielsweise kaum für Geschichten aus den Bergregionen oder ländlichen Gebieten als zentrale Leistungserbringer im Tourismussektor, interessieren». Hingegen empfiehlt die Verbandsleitung die Annahme der «Finanzordnung 2021», um die finanzielle Stabilität des Bundes sicherzustellen. Beide Vorlagen kommen am 4. März vor das Volk.

zurück zur Übersicht