Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Die Hotellerie in der Schweiz – Zahlen und Fakten

19.12.2013

Die Hotellerie beinhaltet weitaus mehr als Übernachten und Frühstücken. In der Tourismuswirtschaft übernimmt sie eine zentrale Rolle. Die Publikation «Die Hotellerie in der Schweiz – Zahlen und Fakten» fasst in einer kompakten und praktischen Übersicht die Leistungen und Entwicklungen der Branche zusammen.

Der Hotellerie kommt innerhalb der Tourismusbranche eine zentrale Bedeutung zu. Sie trägt nicht nur durch Erlöse aus den Logiernächten zur Wirtschaftsleistung des Landes bei, sondern indirekt auch durch die damit generierten Ausgaben der Gäste in vielen weiteren Branchen der Volkswirtschaft. Ziel der Publikation ist es, diese weitreichende Bedeutung der Branche aufzuzeigen. Sie bietet eine kompakte und praktische Übersicht über die Leistungen und Entwicklungen der Schweizer Hotellerie.

Hotellerie als «Herz» der Tourismusbranche

Der Tourismus ist ein weltweiter Wachstumssektor, und die Schweiz rangiert seit Jahren auf dem ersten Platz der internationalen (touristischen) Wettbewerbsfähigkeit. Für die Hotellerie, als «Herz» der Tourismusbranche, sind dies gute Voraussetzungen. Ihre Bedeutung zeigt sich in ihrem wesentlichen Beitrag zur Schweizer Volkswirtschaft, indem sie beispielsweise:

  • rund 35 Millionen Logiernächte generiert, wovon mehr als die Hälfte von ausländischen Gästen stammt,
  • zu einem bedeutenden Arbeitgeber des privaten Sektors gehört,
  • durch die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr zu den wichtigsten Exportsektoren der Schweiz zählt, oder
  • mit 4 Milliarden Franken beziehungsweise 26 Prozent den grössten Anteil an der touristischen Bruttowertschöpfung darstellt.

Landesweite Verankerung der Branche

Ein wesentliches Merkmal der Branche ist die landesweite Verankerung. Die Hotellerie stellt für die ganze Schweiz einen wichtigen Wirtschaftszweig dar, sowohl in den Städten als auch in den traditionellen Ferienregionen, wie auch die unten stehende Grafik aus der Broschüre verdeutlicht.

Neben den wichtigsten Fakten wird auch auf die wirtschaftlichen und strukturellen Herausforderungen der Branche hingewiesen und auf die Themen Strukturwandel, Kostenniveau oder das konjunkturelle Umfeld eingegangen.

Die Publikation kann online abgerufen oder als Booklet via politik@hotelleriesuisse.ch bestellt werden.

zurück zur Übersicht