Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Reduzierung der Absenzen: eine grosse Herausforderung für die Unternehmen

24.08.2016

Im Verlauf der letzten Jahre ist die Absenzenrate in der Schweiz in allen Wirtschaftsbereichen stets gestiegen. Die Hotellerie mit ihren besonderen Gegebenheiten und Erfordernissen, welche IBC in seiner Eigenschaft als Preferred Partner wohlbekannt sind, ist leider keine Ausnahme in dieser Entwicklung.

In der Schweiz verursacht eine durchschnittliche Absenzenrate von 3 Prozent für die Unternehmen jedes Jahr direkte und indirekte Kosten, die bis zu 9 Prozent ihrer Lohnmasse erreichen können.

An der Spitze der Liste der am häufigsten angegebenen Gesundheitsprobleme rangieren: Rückenschmerzen, Stress, Depressionen und Muskelschmerzen.

Durch das Bewusstsein dieser Problematiken und die Implementierung eines umfassenden Gesundheitsmanagements im Unternehmen können die Arbeitsbedingungen und das Arbeitsumfeld im Unternehmen optimiert werden. Die Gesundheit, Motivation und Leistungen der Mitarbeitenden werden dadurch nachhaltig verbessert.

Mit diesen Einsichten und Überzeugung berät und begleitet Sie IBC mit massgeschneiderten Lösungen entsprechend der Grösse und Betriebskultur Ihres Unternehmens, so dass langfristige und spürbare Resultate erzielt werden.

Unsere ganzheitlichen und zugleich innovativen und spezifischen Lösungen beinhalten nicht nur das Absenzenmanagement sondern auch Aspekte der Prävention, Managementausbildung, Arbeitsmedizin und Reintegration.

Die wichtigsten Faktoren für eine nachhaltige und erfolgreiche Verankerung eines Gesundheitsmanagements sind:

  • eine bedingungslose Unterstützung der Geschäftsleitung als Projektträger;
  • eine klare und transparente Kommunikation bezüglich der durchgeführten Massnahmen
  • eine entsprechende Schulung der Führungskräfte.

Die Mitarbeitenden sind das wahre Kapital eines Unternehmens und verdienen eine besondere Aufmerksamkeit, damit sie dies auch bleiben.  

zurück zur Übersicht