Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Differenzieren Sie sich mit ihrem Fairtrade-Engagement

30.07.2014

Für Gastronomiebetriebe wird es immer schwieriger, sich von der Konkurrenz abzuheben. Gleichzeitig stellen die Gäste immer häufiger Fragen zu Herkunft und Produktionsbedingungen der konsumierten Lebensmittel. Die Kombination von regionalen und Fairtrade-Produkten trägt diesen Anforderungen Rechnung und ist der Grund für die Zusammenarbeit von hotelleriesuisse und Fairtrade.

Unsere Botschafter Philippe Ligron und Rebecca Clopath unterstützen Kleinproduzenten vor Ort aber auch in Afrika, Lateinamerika und Asien. Für sie wie für Max Havelaar sind die Fairtrade-Produkte die perfekte Ergänzung zu regionalen Zutaten. Indem sich unsere beiden Botschafter für den fairen Handel stark machen, helfen sie mit das Leben der Produzenten zu verbessern.

Nachhaltigkeit auf dem Teller

Mit der Wahl von Fairtrade-Produkten wie Kaffee, Orangensaft, Bananen, exotische Früchten, Kakao oder auch Joghurt kommunizieren Sie klar Ihr Engagement für Kleinproduzenten und Arbeiter in Asien, Afrika und Lateinamerika. Gleichzeitig garantieren Sie Ihrer Kundschaft den Konsum von Produkten, die unter sozial und ökologisch nachhaltigen Bedingungen angebaut wurden.

Das seit 2006 stetig wachsende Sortiment Fairtrade-zertifizierter Produkte für die Gastronomie bietet den Hoteliers die Möglichkeit, ihren Gästen eine breite Frühstücksauswahl anzubieten und regionale mit exotischen Produkten zu verbinden.

Werden Sie Gastronomiepartner

Im Rahmen unserer Kampagne «Fairtrade Break(fast)» und «Wir kochen fair & klimafreundlich» bieten wir unseren bestehenden und zukünftigen Partnern die Möglichkeit, ihr Engagement für die Kleinbauern und Arbeiterinnen noch stärker nach Aussen zu tragen. Nutzen Sie unser Werbematerial und unsere Kampagnen und Kommunikationsplattformen, um Ihre Gäste zu begeistern. Wenn Sie sich als Gastronomiepartner bei Fairtrade Max Havelaar anmelden, profitieren Sie von den Vorteilen eines Eintrags in unserem Online-Finder für Gastrobetriebe.

Bio und Fairtrade – der frische Wind bei Hoteltextilien

Tradition und Innovation: Diese beiden Werte, denen sich Schwob bei der Gründung vor über 140 Jahren verschrieben hat, verpflichtet das Unternehmen auch zu verantwortungsvollem Handeln. Als erste Schweizer Weberei hat Schwob eine Tisch- und Bettwäschekollektion mit dem Gütesiegel von Fairtrade Max Havelaar und aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) im Angebot.

zurück zur Übersicht