Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Mehr Service, weniger Investitionen

27.06.2012

Was tun, wenn die Telefonanlage des Hotels ihren Zenit erreicht hat? Diese Frage stellte sich auch Michael Lischer vom Swiss Holiday Park in Morschach. Er hat sich für eine Mietlösung entschieden. Das spart Aufwand und schützt vor Investitionsrisiken.

Standen Sie auch schon vor der Aufgabe, die Telekommunikationsinfrastruktur Ihres Hotels ersetzen zu müssen? Michael Lischer, Leiter Finanzen und EDV des Swiss Holiday Park, ging es  vor rund einem Jahr so: «Bei uns standen grössere Investitionen in die bestehende Teilnehmervermittlungsanlage an. Deshalb haben wir uns nach einer neuen Lösung umgeschaut.» Die neue Telefonanlage sollte technologisch aktuell sein, gleichzeitig aber keine hohen Investitionen verursachen. Fündig geworden ist der Swiss Holiday Park schliesslich bei der sogenannten Full Service Solution von Swisscom.

Mit der Full Service Solution Ressourcen einsparen

Die Idee der Full Service Solution ist, dass die komplette Telefonanlage gemietet statt gekauft wird. Dazu wird ein umfassender Service geboten, denn in der monatlichen Gebühr sind neben den Geräten auch umfassende Dienstleistungen inbegriffen. Seit er die Full Service Solution einsetzt, muss sich der Swiss Holiday Park nicht mehr um Installation oder Erneuerung der Systeme kümmern. Auch Server-Updates oder neue Geräte werden automatisch geliefert. Damit ist hotelintern weniger technisches Know-How nötig und es können Ressourcen eingespart werden. Michael Lischer ist mit der Lösung zufrieden: «Die Full Service Solution bietet uns das komplette Angebot. Wir können einerseits die Kosten klar kalkulieren, andererseits konnten wir die Infrastruktur optimal an unsere Bedürfnisse anpassen.»

Die Full Service Solution kann auch in bestehende Spezialsysteme integriert werden. Lassen Sie sich unter 0800 800 568, der Gratisnummer für hotelleriesuisse-Mitglieder, beraten.

zurück zur Übersicht