Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Zusätzlicher Schutz für Hoteliers: Garantierte Zimmerreservationen mit Kreditkarte

01.03.2015

Kreditkarten bieten einen exklusiven Vorteil für die Hotellerie: Zimmerreservationen per Kreditkarte werden von den Kartenorganisationen garantiert. Verluste aus «No-Shows» lassen sich dadurch vermeiden.

Um den Service nutzen zu können, sollten Hoteliers jedoch einige Punkte beachten. Bei der garantierten Reservation muss der Karteninhaber standardmässig eine Reihe persönlicher Angaben machen. Nach dem Reservationseingang sollten Hoteliers dem Karteninhaber schriftlich oder per E-Mail die Eckdaten der Reservation inklusive Buchungscode mitteilen. Auch die vorgegebenen Stornierungsbedingungen sollten in dieser Nachricht enthalten sein.

Die Reservationsbestätigung sollte zudem eine Aufforderung enthalten, dass sie unterzeichnet an das Hotel zurückgesendet werden soll. Mit seiner Unterschrift stimmt der Karteninhaber auch der Belastung seiner Kreditkarte zu. Fehlt die Zustimmung, kann das Hotel im Fall einer Zahlungsreklamation verpflichtet werden, die Kosten der Rückbelastung zu tragen.

Halten sich Hoteliers an dieses Vorgehen, sind sie auf der sicheren Seite: Wird das Hotelzimmer nicht in Anspruch genommen oder nicht fristgerecht storniert, dürfen sie dem Karteninhaber eine Übernachtung in Rechnung stellen.

zurück zur Übersicht