Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Boxspringbett? Boxspringbett! Im Pop Up Hotel der Hotelfachschule Thun können Sie gleich zweierlei Varianten testen

01.07.2019

Boxspringbetten werden immer beliebter, die einzelnen Varianten sind jedoch nicht überall bekannt. Wussten Sie, dass es nordische und kontinentale Boxspringbetten gibt?

Als kontinentale Boxspringbetten versteht man den Aufbau von einer gefederten Box, einer gefederten Matratze und einem Topper. Dieser Aufbau ermöglicht typischerweise eine Höhe ab Boden von bis zu 65cm. Bei nordischen Boxspringbetten ist die Federung der Matratze in der Box integriert und ein Topper dient als bequeme Auflage für das wolkige Liegegefühl. Die Optik der nordischen Boxspringbetten ist schlichter und die Betthöhe grundsätzlich tiefer, was durch höhere Füsse ausgeglichen werden kann. Der Unterschied liegt daher hauptsächlich in der Optik.


Im Juli 2019 realisieren die Studierenden der Hotelfachschule Thun 4 Wochen lang ein Pop Up Hotel „Quattier“. Der Fokus dieses Unternehmens liegt darin, ein Angebot zu kreieren, welches als Testprojekt essenzielle Ergebnisse für das Hotel der Zukunft liefern wird.


Dazu haben die Studierenden sich für zwei Bettvarianten entschieden, um den Gästen die typische Auswahl zu bieten. Happy Professional liefert die kontinentale Ausführung eines Boxspringbetts und die Schwesterfirma Jensen die nordische Variante. Beide Betten wurden im weltweit einmaligen Testcenter «Good Night’s SleepLab» in Schänis getestet und mit Bestresultaten bewertet. Wir wünschen den Studierenden viel Erfolg bei der Umsetzung des Pop Up Hotels und den Gästen bereits heute einen schönen Aufenthalt und einen guten Schlaf.

zurück zur Übersicht