hotelleriesuisse Newsletter 1-2014
Sehr geehrte Damen und Herren
Mit der Masseneinwanderungs-Initiative steht am 9. Februar nicht nur für die Schweizer Wirtschaft, sondern ganz speziell auch für die Hotellerie und die gesamte Tourismusbranche ein richtungsweisender Entscheid an. Über 40 Prozent der Erwerbstätigen im Gastgewerbe kommen aus dem Ausland, rund ein Drittel davon aus der EU. Die Weiterführung des Personenfreizügigkeits-
abkommens ist für unsere Branche deshalb zentral. In erster Linie gilt es, die unkomplizierten Rekrutierungsmöglichkeiten aus der EU auch weiterhin zu gewährleisten. Durch die Annahme der Initiative wäre die Rekrutierung von Fachkräften aller Stufen massiv erschwert. Kontingentierte Bewilligungen würden die Flexibilität der Betriebe im Arbeitsmarkt beträchtlich einschränken und hätten kostenintensive administrative Mehraufwände zur Folge.

Aus unserer Sicht ist die Masseneinwanderungs-Initiative für die Branche wie auch für die Gesamtwirtschaft äusserst schädlich und löst die Probleme im Zusammenhang mit dem Bevölkerungswachstum nicht. Zur Unterbindung von Missbräuchen im Rahmen der Personenfreizügigkeit verfügt die Schweiz grundsätzlich über die nötigen Vollzugsinstrumente – warum werden sie denn nicht angewendet? In all diesen heiklen Fragen gilt es den Grundsatz einer offenen Schweiz und eines ausgewogenen Arbeitsmarktes aufrecht zu erhalten.

Dr. Christoph Juen
CEO hotelleriesuisse
ITB Berlin vom 5. bis 9. März 2014
Mit hotelleriesuisse schöne Aussichten geniessen
Auch dieses Jahr ist hotelleriesuisse unter dem Dach von Schweiz Tourismus an der Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin mit dabei.
 weiterlesen
Umweltmanagement
hotelleriesuisse startet klimaneutral ins 2014
«Vermeiden – Reduzieren – Kompensieren»: Gemäss diesem Prinzip wird der Verband, nach der Einführung des Umweltmanagementsystems nach ISO 14001:2004 im August 2011, nun klimaneutral.
 weiterlesen
Please Disturb – die grösste Hotelschau der Schweiz
Hochmotivierte Hotels sind in der Startposition
Elf Regionalverbände von hotelleriesuisse beteiligen sich am ersten nationalen Tag der offenen Zimmertüren. Mit ihrer Unterstützung gewähren am 30. März 2014 über 260 Hotels Einblick hinter die Kulissen ihres Betriebs. Die Planung dieses Grossanlasses läuft auf Hochtouren.
 weiterlesen
Verlängerung der Bewilligung als Saisonbetrieb
Überprüfen Sie die Ablauffrist Ihrer Bewilligung
Die Kontrollstelle für den L-GAV in Basel erteilt die Bewilligungen, um vom Saisonprivileg Gebrauch zu machen, grundsätzlich für zwei Jahre. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre Bewilligung in diesem Jahr abläuft.
 weiterlesen
Änderung des Obligationenrechts ab 1. Januar 2014
Sozialplanpflicht bei Massenentlassungen
Betroffen von der Sozialplanpflicht sind Unternehmen, die mindestens 250 Arbeitnehmer beschäftigen und innerhalb von 30 Tagen mindestens 30 Arbeitnehmern kündigen aus Gründen, die in keinem Zusammenhang mit deren Person stehen.
 weiterlesen
Schweizer Hotelklassifikation
Das Auditoren-Team 2014-2016 ist gewählt
Im Zuge der Reorganisation rund um die weitere Professionalisierung des Vollzugs der Schweizer Hotelklassifikation hat die Verbandsleitung von hotelleriesuisse das reduzierte Team der Lead- und Co-Auditoren für die Periode 2014-2016 gewählt. Der Nationale Auditorenpool setzt sich aus erfahrenen und bewährten Lead- und Co-Auditoren zusammen.
 weiterlesen
Rückblick: Schnuppercamp 2014 in Grächen
Die spannende Welt der Hotellerie hautnah erleben
Der Walliser Hotelier Verein und das Nachwuchsmarketing von hotelleriesuisse organisierten gemeinsam mit den Matterhorn Valley Hotels und dem Tourismusbüro Grächen vom Sonntag, 19. Januar bis Mittwoch, 22. Januar 2014 ein Schnuppercamp. 20 Jugendliche erlebten hautnah, wie es in einer Hotelküche, an einer Réception, im Tourismusbüro, auf der Etage und im Office eines Hotels zu und her geht.
 weiterlesen
Schweizer Hotelklassifikation
Jetzt bestellen: Klassifikationsplakette zum Spezialpreis von 130 Franken
Bis heute zeichnen sich rund die Hälfte der Mitglieder von hotelleriesuisse mit der massiven Kunstbronze-Klassifikationsplakette aus. Sind Sie bereits im Besitz einer Klassifikationsplakette?
 weiterlesen
Preferred Partner: Saviva
Saviva – neuer Preferred Partner ab Januar 2014
Ab Januar 2014 gewinnt hotelleriesuisse mit Saviva, der Verbindung von Schweizer Food-Service-Spezialisten, einen neuen Preferred Partner. Saviva bietet dank umfassenden Kompetenzen, vorteilhafte Einkaufsbedingungen, grosse Auswahl und höchste Qualität, einfach und bequem aus einer Hand.
 weiterlesen
Neuer Business Partner: Maserati
Flottenrabatt für den Maserati Quattroporte
Mit Maserati hat hotelleriesuisse einen bedeutenden, internationalen Autohersteller mit langer Tradition an Bord.
 weiterlesen
Moodbild: Schweiz Tourismus/Christof Sonderegger
© 2014 hotelleriesuisse. Alle Rechte vorbehalten. hotelleriesuisse