hotelleriesuisse Newsletter 6-2014
Sehr geehrte Damen und Herren
Zusammenkunft in einem der modernsten Kongresszentren der Alpen: Am 24. Juni trafen sich unsere Delegierten, Mitglieder und Gäste zur ordentlichen Delegiertenversammlung und zum 7. Tag der Schweizer Hotellerie in Davos. Dieser stand ganz im Zeichen von ausländischen Gästen und Mitarbeitenden, mit welchen die Schweizer Hotellerie eine lange Tradition pflegt. Über 40 Prozent der Mitarbeitenden im Gastgewerbe haben keinen Schweizer Pass. Gleichzeitig kommen die Gäste in der Schweiz gut zur Hälfte aus dem Ausland und dabei zu rund 20 Prozent aus Ländern ausserhalb von Europa. Die Herausforderungen und Chancen dieses Zusammentreffens wurden uns durch Prof. Winfried Ruigrok von der Universität St. Gallen und verschiedenen Branchenvertretern eindrücklich aufgezeigt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Davoser Hoteliers für ihre Gastfreundschaft, welche diesen wertvollen Austausch möglich gemacht hat.

Das Thema der ausländischen Mitarbeitenden wird unsere Branche in nächster Zeit stark beschäftigen. So hat kürzlich der Bundesrat sein Konzept zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative präsentiert. Im Rahmen der Vernehmlassung wird hotelleriesuisse alles daran setzen, dass bei der Festlegung der Kontingente die branchespezifischen Bedürfnisse der Hotellerie berücksichtigt werden und die entsprechenden Bewilligungsverfahren unbürokratisch und kostengünstig gestaltet werden.

Dr. Christoph Juen
CEO hotelleriesuisse
Neuer Partner
Zusammenarbeit der Migros mit hotelleriesuisse
Dank der neuen Zusammenarbeit von hotelleriesuisse mit der Migros öffnet sich Ihnen als Mitglied exklusiv ein Markt von rund 2.8 Mio. Cumulus-Teilnehmer, die künftig von attraktiven Hotel-Angeboten profitieren können. Im Herbst werden wir Sie in einem Mailing näher darüber informieren, wie Sie bei dieser Aktion mitmachen können.
Zur Medienmitteilung
MILESTONE. Tourismuspreis Schweiz 2014
Neuausrichtung Nachwuchspreis
Der Nachwuchspreis 2014 ist neu auf Persönlichkeiten bis 32 Jahre ausgerichtet. Einzelpersonen sowie auch Gruppen mit einem besonderen Leistungsausweis in Tourismus, Hotellerie oder Gastronomie können ihre Bewerbung bis 29. August einreichen.
 weiterlesen
Webadresse .hotel
Hotellerie erhält Zuschlag für «.hotel»
Nach einer Mitteilung der Internetverwaltungsorganisation ICANN hat die von den internationalen Hotelverbänden unterstützte Firma Hotel Top-Level Domain S.à.r.l. den Zuschlag für die Verwendung der Top-Level-Domain (TLD) «.hotel» erhalten. Die begehrte Internet-Endung darf nun ausschliesslich von der Hotellerie-Branche genutzt werden.
weiterlesen
Herausforderungen, Erkenntnisse und Lösungsansätze
Jahrbuch der Schweizer Hotellerie 2014
Das neue Jahrbuch der Schweizer Hotellerie ist erschienen. Die umfangreiche Publikation konzentriert sich auf aktuelle Herausforderungen der Schweizer Beherbergungswirtschaft und zeigt wichtige Erkenntnisse aus Theorie und Hotelpraxis sowie innovative Lösungsansätze auf.
 weiterlesen
Sommersession 2014
Verschärfung der Lex Koller verhindert
Der Ständerat hat in der Sommersession die Wiederunterstellung von betrieblich genutzten Immobilien unter die Bewilligungspflicht der Lex Koller abgelehnt. Damit bleibt die Lex Koller vorerst unverändert bestehen.
 weiterlesen
NDS HF Hotelmanagement
Erfolgreicher Abschluss des NDS HF Hotelmanagement
Am 21. Juni 2014 konnten 16 Absolvierende des Nachdiplomstudiums HF Hotelmanagement in Bern ihr Diplom in Empfang nehmen. Nach den anderthalbjährigen Studien, der Erstellung einer Diplomarbeit und dem erfolgreichen Bestehen der Prüfungen tragen sie den in der Branche einzigartigen und geschützten Titel «Dipl. Hotelmanagerin/Hotelmanager NDS HF».
Zur Medienmitteilung
Optimieren Sie ihren Gewinn
Einfluss der Buchungsplattformen auf Ihren Unternehmensprofit
Berechnen Sie mit einem einfachen Online-Tool den Einfluss der Distribution über die verschiedenen Buchungsportale auf Ihren Gewinn.
 weiterlesen
Nachhaltige Menü-Kreationen
Schweizer Gastgeber kochen fair & klimafreundlich
Im September 2014 rufen Max Havelaar und hotelleriesuisse erneut zur Aktion «Wir kochen fair & klimafreundlich» auf. Mit den vorgeschlagen klimafreundlichen fairen Menüs überraschen Sie Ihre Stammgäste und gewinnen neue Gäste dazu. Zusätzlich können Sie allen Gästen das kostenlose Fairtrade-Bonheft von Max Havelaar zur Verfügung stellen.
 weiterlesen
Claire & George Hotelspitex
Gepflegter Urlaub für alle
Wer auf ambulante Pflege angewiesen ist, muss auf individuelle Ferien nicht verzichten. Die Claire & George Stiftung unterstützt reisefreudige Gäste mit Unterstützungsbedarf von der Wahl des Hotels bis zur Buchung und der Organisation von pflegerischen Leistungen vor Ort.
 weiterlesen
Nichtbetriebsunfälle
Unfallverhütung im Gastgewerbe
Zwei von drei Mitarbeitenden, die wegen einem Unfall am Arbeitsplatz fehlen, verunfallen in der Freizeit. Stürze sind die häufigsten Unfallursachen – sowohl im Berufs- als auch im Nichtberufsunfallbereich. Die Folgen sind für kleine und mittlere Unternehmen schwerwiegend. Nebst dem Leid der Betroffenen kommen die Absenzen der Mitarbeitenden den Betrieben teuer zu stehen.
 weiterlesen
Spezialangebot für Mitglieder
Die 150 besten Hotels der Schweiz
Seit dreizehn Jahren verfasst der Autor und Publizist Karl Wild in der SonntagsZeitung das Hotelrating Schweiz. Bereits zum zweiten Mal erscheint es nun in Buchform im Weber Verlag Thun – angereichert mit wertvollen ergänzenden Informationen zu den Hotels. hotelleriesuisse und der Weber Verlag offerieren Ihnen den Hotelführer «Die 150 besten Hotels der Schweiz» (in Deutsch) zum exklusiven Vorzugspreis von 29 statt 39 Franken.
 weiterlesen
Preferred Partner: happy
Noch mehr Schlafkomfort für Ihre Gäste
Das Hotel ist ein Ruhepol – ein Ort, um sich zu erholen und Energie zu tanken. Die grösste Herausforderung ist es, ein Schlafsystem zu finden, welches den verschiedenen Schlafgewohnheiten der Gäste gerecht wird. Je mehr Faktoren man dabei berücksichtigt, desto grösser ist die Herausforderung. Das Boxspring-System Palace von happy erfüllt alle Erwartungen.
 weiterlesen
Preferred Partner: Mirus Software AG
Individuelle Lohnverarbeitung dank Mirus Full Service
Mirus übernimmt für Sie mit dem Full Service die Lohnverarbeitung. Anhand Ihrer betrieblichen Bedürfnisse wird individuell festgelegt, welche Aufgaben Sie abtreten und welche Sie weiterhin selbst kontrollieren bzw. ausführen wollen. Die neu geschaffene Abteilung Mirus Full Service verarbeitet bereits heute mehr als 500 Löhne monatlich.
 weiterlesen
Mitglieder
Neue Mitglieder im Juni
Wir freuen uns, per 1. Juni 2014 vier Hotels, fünf Restaurants und drei Unternehmungen als neue Mitglieder begrüssen zu dürfen. Herzlich willkommen bei hotelleriesuisse!
Neue Mitglieder
Moodbild: Schweiz Tourismus / Lorenz A. Fischer
© 2014 hotelleriesuisse. Alle Rechte vorbehalten. hotelleriesuisse