hotelleriesuisse Newsletter 4-2012
Newsletter als PDF
Sehr geehrte Damen und Herren
Das derzeit schwierige wirtschaftliche Umfeld bleibt auch weiterhin eine Herausforderung für die Schweizer Hotellerie. Im Hinblick auf die Sommersaison sind deshalb schlagkräftige Marketingmassnahmen gefragt, die auf die einzigartigen Stärken der touristischen Schweiz zielen. Im Rahmen der Sommerkampagne «Übernachten am Wasser» geht hotelleriesuisse gemeinsam mit Schweiz Tourismus auf Tuchfühlung mit dem erfrischenden Nass, welches in seiner Vielfältigkeit Gäste aus aller Welt in unser Land lockt. Mit an Bord der Aktion sind insgesamt 110 Betriebe aus 12 Regionen, die allesamt an einem Fluss oder See liegen – davon 77 Mitgliederbetriebe von hotelleriesuisse. Tauchen Sie ein und stimmen Sie sich auf den Sommer ein!

Freundliche Grüsse

Dr. Christoph Juen
CEO hotelleriesuisse
Zweitwohnungsinitiative
Tourismusfreundliche Umsetzung dringend nötig
Mit der Annahme der Zweitwohnungsinitiative hat das Schweizer Stimmvolk beschlossen, den Zweitwohnungsbau stark einzuschränken. Der Entscheid stellt die Hotellerie und die Tourismusregionen insgesamt vor grosse Herausforderungen. hotelleriesuisse vertritt die Interessen der Branche in den laufenden Umsetzungsarbeiten mit Nachdruck.
 weiterlesen
Ergebnisse der Umfrage zu Vertriebskanälen in der Hotellerie
Die Macht der Buchungsportale
Die Online-Distribution gewinnt für die Hotellerie in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) zunehmend an Bedeutung. Durchschnittlich werden heute im DACH-Gebiet bereits 27 Prozent der Buchungen elektronisch in Echtzeit über Online-Buchungsplattformen (OTA), die eigene Website, globale Reservierungssysteme (GDS), Computer Reservierungssysteme (CRS) von Hotelketten und –Kooperationen oder Social Media Plattformen generiert. Dies entspricht einem geschätzten Umsatz von über 7,5 Milliarden Euro. Zu diesen Ergebnissen kommt eine gemeinsame Umfrage des Hotelverbandes Deutschland (IHA), der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) und hotelleriesuisse in Zusammenarbeit mit dem Institut für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis in Siders.
 weiterlesen
Schweizer Hotelklassifikation 2011-2015
Besuchsphase der 1-Stern und 2-Sterne Kategorie
Seit Anfang 2011 werden die Betriebe nach den Normen der international gültigen Hotelklassifikation auditiert und klassiert. Nun folgt die letzte Tranche der Besuche.
 weiterlesen
Bundesgesetz für die Weiterbildung (WeBiG)
Bildungslandschaft Schweiz
Erstmals wird die Weiterbildung auf Verfassungsebene geregelt und findet eine Einordnung in die Bildungssystematik. Das neue WeBiG soll als Rahmengesetz die Weiterbildung, die bisher in über 50 Gesetzen verankert war, in wichtigen Grundsätzen definieren. Die Vernehmlassung fand bis zum 13. April statt.
 weiterlesen
Weiterbildungsangebote
Förderung auf allen Stufen
Preferred Partner: American Express®
Ihr Zugang zu kaufkräftigen Kunden
Immer mehr Hoteliers nutzen die vielfältigen Marketingmöglichkeiten von American Express und gewinnen so neue Gäste.
 weiterlesen
Preferred Partner: BKW FMB Energie AG
Einfache Tools – grosse Wirkung
BKW lanciert für Mitglieder von hotelleriesuisse zwei Tools: Das erste zeigt, wie ein Betrieb im Vergleich zur Konkurrenz energetisch gesehen unterwegs ist. Das zweite vergleicht den aktuellen Strompreis des jeweiligen Betriebs mit dem Marktpreis. Beide Tools haben Kosteneinsparungen zum Ziel.
 weiterlesen
Preferred Partner: rebagdata ag hotel management solutions
protel Air – Hotelmanagement in der Cloud
Nutzen statt kaufen! protel Air ist die ideale Hotelsoftware, ohne sich mit einer eigenen technischen Infrastruktur belasten zu müssen. Applikationen über einen Internet-Browser nutzen, statt sie zu kaufen und im Haus zu installieren, das ist die Idee hinter protel Air.
 weiterlesen
© 2014 hotelleriesuisse. Alle Rechte vorbehalten. hotelleriesuisse