hotelleriesuisse Newsletter 12-2014
Sehr geehrte Damen und Herren
2014 stand gleich ein ganzer Strauss politischer Vorlagen mit einschneidenden Folgen für den Tourismus und die Hotellerie im Fokus. Erfreut blicken wir auf die Resultate der Ecopop-Initiative und Mindestlohninitiative zurück – mit vereinten Kräften konnte das Stimmvolk von den verheerenden Folgen für die Schweizer Wirtschaft überzeugt werden. Die Masseneinwanderungsinitiative legte der Branche, die von unkomplizierten Rekrutierungsmöglichkeiten in der EU lebt, dagegen massiv Steine in den Weg. Zudem droht die Zweitwohnungsgesetzgebung den laufenden Strukturwandel auszubremsen. Eine branchenverträgliche Umsetzung beider Initiativen hat für den Verband höchste Priorität und wird uns auch im kommenden Jahr weiter beschäftigen.

Zuversichtlich stimmt auch die aktuelle Entwicklung der Übernachtungen. Zwar hat das anhaltend schlechte Wetter in den Sommermonaten die Nachfrage gedämpft. Der goldene Herbst konnte aber in den Bergregionen noch einiges wettmachen – und die Sommersaison schloss mit einem leichten Plus ab. Auch die Buchungen für die bevorstehenden Festtage sind weitgehend erfreulich. Dürfen wir den Prognostikern von BAKBASEL Glauben schenken, steht uns eine wohlwollende Wintersaison bevor – 2 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahr werden vorausgesagt. Entscheidend sind allerdings stabile wirtschaftliche Rahmenbedingungen und gute Wetter- und Schneeverhältnisse.

Auch im nächsten Jahr setzen wir alles daran, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für unsere Mitglieder zu schaffen. Unter der neuen strategischen Leitung von hotelleriesuisse haben wir die besten Voraussetzungen, den Verband auf Erfolgskurs zu halten.

In diesem Sinne danke ich unseren Mitgliedern, Partnern und Freunden für das Vertrauen und die geschätzte Unterstützung und wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2015!

Dr. Christoph Juen
CEO hotelleriesuisse
Schweizer Hotelklassifikation
Ab Januar 2015 neue Kriterien in Kraft
An der Delegiertenversammlung vom 27. November 2014 wurden die revidierten, europäisch harmonisierten Hotel-Klassifikationskriterien angenommen. Die Anpassungen treten am 1. Januar 2015 in Kraft und werden ab diesem Zeitpunkt umgesetzt.
 weiterlesen
Polit-Dîner 2014
Doris Fiala und Georges Theiler sind die tourismusfreundlichsten Parlamentarier 2014
Zum Abschluss eines ereignisreichen Jahres luden hotelleriesuisse und Parahotellerie Schweiz die Parlamentarierinnen und Parlamentarier zum jährlichen Polit-Dîner in Bern. Höhepunkt des Anlasses war die Auszeichnung von Nationalrätin Doris Fiala und Ständerat Georges Theiler als tourismusfreundlichste Parlamentarier.
 weiterlesen
Schnuppern statt Schule – Schnuppercamp 2015 in Saas-Fee
Die spannende Welt der Hotellerie hautnah erleben
Das Schnuppercamp hat sich als Nachwuchsförderungs- und Imageprojekt bewährt und wird vom 19. bis 21. Januar 2015 bereits zum 18. Mal durchgeführt. Erneut organisieren der Walliser Hotelier-Verein und das Nachwuchsmarketing von hotelleriesuisse in Zusammenarbeit mit acht Hotels und Saas-Fee Tourismus das Schnuppercamp. 25 Jugendliche, davon 15 aus der Deutschschweiz und 10 aus der Romandie, erleben hautnah, wie es in einer Hotelküche, an einer Réception, im Tourismusbüro, auf der Etage und im Office eines Hotels zu und her geht.
 weiterlesen
Gemeinsam für das Schweizer Gastgewerbe
40 Jahre L-GAV
Seit dem Inkrafttreten des Landes-Gesamtarbeitsvertrags (L-GAV) des Gastgewerbes im Jahr 1974 ziehen Vertreter der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gemeinsam am selben Strick. Dies war nicht immer so und bietet deshalb umso mehr Anlass, einen Blick auf die 40-jährige Erfolgsgeschichte zu werfen, welche die gesamte Branche vorangebracht hat, Mitarbeitenden und Betrieben attraktive Rahmenbedingungen bietet und sie in ihrer Professionalität mit stark subventionierten Aus- und Weiterbildungsangeboten unterstützt.
 weiterlesen
Lohnmanagementsystem
HOTELA Full: Von der Kontrollstelle L-GAV empfohlen
Das neue Lohnmanagementsystem der HOTELA vereinfacht die Lohnbuchhaltung und die Personaladministration. Die ersten Kundenreaktionen sind äusserst positiv. Jetzt wird HOTELA Full auch von der Kontrollstelle L-GAV empfohlen.
 weiterlesen
Gremien der Schweizer Hotelklassifikation bereit für 2015
Mitglieder des «Nationalen Auditorenpools» und der «Unabhängigen Rekursinstanz»
Roland Mattmann löst Carlo Schmid ab und ist damit neuer Lead-Auditor für die Region Tessin. Zudem wählte die Delegiertenversammlung am 27. November 2014 auch die Mitglieder der URI, die neu mit einem Präsidenten und vier Mitgliedern aufgestellt ist. Für weitere drei Jahre gewählt wurden Hans Krebs (Präsident URI), Monika Gasser, Thierry Geiger sowie Roger Jutzi. Komplettiert wird das URI-Gremium durch Jacques Pernet, der erst im nächsten Jahr zur Wiederwahl steht.
 weiterlesen
Preferred Partner: happy systems
Happy Boxspringbett – Schlafkomfort und Stil perfekt vereint
Eine gute Nachtruhe fördert die Gesundheit. Laut Studien leiden heute 60 Prozent der Menschen an Schlafstörungen, zahlreiche zudem unter Stress und Rückenbeschwerden. Happy setzt sich für das Wohlbefinden der Menschen ein, wie Thomas Hengartner, Geschäftsführer von Hilding Anders Switzerland AG, erklärt: «Ein durchschnittlicher Mensch verbringt rund ein Drittel seines Lebens mit Schlafen. Daher ist es uns ein grosses Anliegen, für einen optimalen Schlafkomfort zu sorgen.»
 weiterlesen
Preferred Partner: BKW Energie AG
10 Prozent Rabatt auf die Energieberatung
Mitglieder von hotelleriesuisse profitieren von 10 Prozent Rabatt auf die Energieberatung der BKW. Wie überzeugend diese ist, erzählt Conroy Widmer, Eigentümer des Posthotels Rössli in Gstaad. In nur zweieinhalb Jahren konnten alle Massnahmen umgesetzt werden.
weiterlesen
Nachwuchs für die Hotellerie
Die Hotelfachschule Thun feiert die 50. Diplomfeier
Nach zweieinhalbjährigem bzw. dreijährigem Studium haben 46 Absolventinnen und Absolventen das Ziel erreicht und tragen ab sofort den Titel einer/eines «dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF». In Anwesenheit von über 200 Gästen nahmen sie das begehrte Abschlusszeugnis der Höheren Fachschule in Empfang.
 weiterlesen
Diplomfeier der HF Passugg
12 neue Fachleute für Hotellerie und Gastronomie diplomiert
Sie haben das Ziel erreicht und tragen fortan den Titel einer/eines «dipl. Hôtelière Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF»: 12 Diplomandinnen und Diplomanden der Schweizerischen Schule für Touristik und Hotellerie SSTH in Passugg konnten am Mittwoch in Anwesenheit des Leiters Bildung von hotelleriesuisse das begehrte Abschlusszeugnis der Höheren Fachschule in Empfang nehmen.
 weiterlesen
Preisbekanntgabeverordnung
Übernachtungspreise ohne Kurtaxen kommunizieren
Die neue Regelung tritt per 1. Januar 2015 in Kraft. Die Hoteliers können ab diesem Datum die Übernachtungspreise ohne Einschluss der Kurtaxen kommunizieren. Im Gesamtpreis nach wie vor anzugeben sind jedoch andere öffentliche Abgaben wie beispielsweise die Beherbergungsabgabe oder die Mehrwertsteuer.
 weiterlesen
Preferred Partner: ConCardis Schweiz AG
Zahlungskomfort der Spitzenklasse für Ihre Gäste
Das Wichtigste für jeden Hotelier ist, dass sich die Gäste in seinem Betrieb wohlfühlen. Und das insbesondere auch, wenn es ums Bezahlen geht. Mit Zahlungslösungen von ConCardis ist das ganz einfach, auch beim Wunsch nach kontaktlosen Optionen. Das Ergebnis: Rundum zufriedene Gäste, von denen auch der Gastgeber profitiert.
 weiterlesen
Forschung und Innovation
Forschung in Tourismus und Hotellerie: Wer forscht was?
Innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte tragen wesentlich zur Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Hotellerie bei. Die Schweiz verfügt über eine Vielzahl von Instituten und Forschungsstellen, die in der Tourismusforschung aktiv sind. Eine Zusammenstellung dieser Institute mit den jeweiligen thematischen Schwerpunkten und einer Auswahl an Projekten finden sich neu auf der Internetseite von hotelleriesuisse.
 weiterlesen
Preferred Partner: Saviva AG
Unwiderstehlich gut – die meist gegessene Schokolade der Schweiz
Verschenken Sie ein Stück Glück an Ihre Gäste. Pralinen von Chocolat Frey – passend für jede Gelegenheit. Als Willkommensgruss und Dankeschön für Ihre Stammkunden, als kleine Aufmerksamkeit für Seminarteilnehmer oder als Geburtstagspräsent für Ihre Gäste und Mitarbeitenden.
 weiterlesen
Mitglieder
Neue Mitglieder im Dezember
Wir freuen uns, per 1. Dezember 2014 sechs Hotels, zehn Restaurants und eine Unternehmung als neue Mitglieder begrüssen zu dürfen. Herzlich willkommen bei hotelleriesuisse!
Neue Mitglieder
Moodbild: swiss-image.ch/Jan Geerk
 
© 2014 hotelleriesuisse. Alle Rechte vorbehalten. hotelleriesuisse