hotelleriesuisse Newsletter 12-2013
Sehr geehrte Damen und Herren
Wenn wir den Prognostikern Glauben schenken dürfen, dann haben wir im Jahr 2013 die wirtschaftliche Talsohle durchschritten. Nach zwei rückläufigen Jahren freuen wir uns, wenn es endlich wieder aufwärts geht! Dank starker traditioneller Wachstumsmärkte, der deutlichen Zunahme von Gästen aus dem asiatischen Raum, der einsetzenden Erholung der Konjunktur im Euroraum und der hervorragenden Wetterverhältnisse erzielte die Schweizer Hotellerie im Sommer ein Plus von 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Besonders erfreulich ist auch die Zunahme der inländischen Gäste, die ihre Ferien wieder vermehrt in der Schweiz verbringen.

Wenn wir nun etwas positiver in Richtung 2014 schauen, so ist doch noch längst keine Euphorie angebracht. Die offerierten Preisnachlässe der letzten Jahre schwingen immer noch negativ nach, sodass trotz steigender Übernachtungszahlen der RevPar in vielen Betrieben weiterhin unbefriedigend bleibt. Weitere Unwetterfronten drohen zudem von der politischen Seite. Nächstes Jahr steht gleich ein ganzer Strauss von Vorlagen im Fokus, die für den Tourismus eine grosse Bedeutung haben. Die für das Image und die Wirtschaft unseres Landes schädliche Masseneinwanderungs-Initiative bekämpfen wir vehement – ohne die ausländischen Arbeitskräfte wäre unsere Branche auf verlorenem Posten. Geradezu katastrophal würde sich die Mindestlohn-Initiative auf unsere Branche auswirken – ein nicht verkraftbarer Lohnschub grössten Ausmasses wäre die Folge daraus. Darum gilt hier mehr denn je: «Wehret den Anfängen!»

In diesem Sinne danke ich allen Mitgliedern, Partnern und Freunden für die Unterstützung in diesen vitalen Fragen, und wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2014!

Dr. Christoph Juen
CEO hotelleriesuisse
Parlamentarieranlass 2013
Polit-Dîner im Zeichen des touristischen Wandels
Am 9. Dezember 2013 haben hotelleriesuisse und Parahotellerie Schweiz die Parlamentarierinnen und Parlamentarier zum jährlichen Polit-Dîner in Bern eingeladen. Höhepunkt des Anlasses war die Auszeichnung von Jean-René Germanier und Urs Schwaller als tourismusfreundlichste Parlamentarier.
 weiterlesen
Urbeberrechtsgebühren
Keine Tariferhöhung für Musikaufführungen im Gastgewerbe
Der für die Hotellerie relevante Urheberrechtstarif GT H wurde Ende November vor der Eidgenössische Schiedskommission verhandelt. Dabei ist diese nicht auf die Anträge der Verwaltungsgesellschaften eingetreten und verhindert somit eine Tariferhöhung für Musikaufführungen zu Tanz- und Unterhaltungsanlässen im Gastgewerbe.
 weiterlesen
L-GAV
Überarbeitete Informationsbroschüre zu den Aus- und Weiterbildungen
Die Informationsbroschüre zu den durch den L-GAV finanziell unterstützten Aus- und Weiterbildungen im Gastgewerbe ist überarbeitet worden. Sie gibt Auskunft, wer in welcher Form unterstützt wird und welche Aus- und Weiterbildungslehrgänge davon profitieren.
 weiterlesen
Broschüre zur Bedeutung der Hotellerie
Die Hotellerie in der Schweiz – Zahlen und Fakten
Die Hotellerie beinhaltet weitaus mehr als Übernachten und Frühstücken. In der Tourismuswirtschaft übernimmt sie eine zentrale Rolle. Die Publikation «Die Hotellerie in der Schweiz – Zahlen und Fakten» fasst in einer kompakten und praktischen Übersicht die Leistungen und Entwicklungen der Branche zusammen.
 weiterlesen
Nachwuchsförderung
Schnuppercamp in Grächen
Im Januar 2014 findet nach einer dreijährigen Pause wieder ein Schnuppercamp statt. Während vier Tagen können Jugendliche aus der ganzen Schweiz in verschiedenen Hotels und im Tourismusbüro in Grächen (VS) erste Erfahrungen in der Berufswelt sammeln.
 weiterlesen
Umstrittene Klauseln in Veträgen und AGB
Hotelbuchungsportale sollen auf Meistbegünstigungsklauseln verzichten
Meistbegünstigungsklauseln sind in den Verträgen und AGB der meisten Hotelbuchungsportale verankert, obwohl diese Klauseln im Widerspruch zum EU-Recht stehen und von immer mehr Kartellbehörden und Gerichten in Europa als kritisch eingestuft werden. Hotrec fordert die Hotelbuchungsportale deshalb auf, unverzüglich auf Paritätsklauseln zu verzichten.
 weiterlesen
Mitgliederservice
Neue Mitglieder im Dezember
Wir freuen uns, per 1. Dezember 2013 sieben Hotels, sieben Restaurants und eine Unternehmung als neue Mitglieder begrüssen zu dürfen. Herzlich willkommen bei hotelleriesuisse!
Neue Mitglieder
Preferred Partner: Allianz Global Assistance
Sturz auf dem Chäserugg
Dass nicht nur die Annullierungskosten-Versicherung wichtig ist, wenn eine Reise im Vorfeld storniert werden muss, sondern auch der Assistance-Schutz, der während der Reise Hilfe in der Not bietet und damit genauso bedeutend ist, zeigt die Geschichte von Ines B. aus Hamburg.
 weiterlesen
Moodbild: Schweiz Tourismus/Christof Sonderegger
© 2014 hotelleriesuisse. Alle Rechte vorbehalten. hotelleriesuisse