hotelleriesuisse Newsletter 01-2017
Sehr geehrte Damen und Herren
Der technologische Transformationsprozess durchdringt den gesamten Alltag und ständig entstehen neue Geschäftsmodelle. Unsere Branche erfährt dies exemplarisch am Beispiel der Buchungsplattform Airbnb oder an diversen Bewertungsplattformen. Die hohe Dynamik der technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen ist beeindruckend und wird rasant weitergehen. Bestehende Organisationskulturen mit einem ausgeprägten Top-down-Denken werden unter diesen Rahmenbedingungen zunehmend an ihre Grenzen stossen, denn die Kompetenzen von allen über alle Hierarchiestufen hinweg werden immer mehr gefragt sein. Wie können wir in unseren Unternehmen diesen Wandlungsprozess aufnehmen? Wie stellen wir sicher, dass das Wissen aller Mitarbeitenden zur Verfügung steht? Für mich liegt ein Schlüssel darin, die Mitarbeitenden mehr partizipieren zu lassen, sie zu mehr Selbstverantwortung zu befähigen und die Förderung von vernetztem Denken über den eigenen Bereich hinaus zu bestärken. Die Grundlage dafür bildet eine gesunde Fehlerkultur, denn beim Ausprobieren von neuen Pfaden passieren «Fehler» und es braucht Raum zum Experimentieren. In diesem Sinn wünsche ich Ihnen ein spannendes, erfolgreiches sowie lehrreiches 2017.

Beste Grüsse

Claude Meier
Direktor hotelleriesuisse
Digitalisierungsbericht
hotelleriesuisse fordert einheitliche Rahmenbedingungen
Der am 11.01.2017 vom SECO veröffentlichte Bericht äussert sich zum Thema Digitalisierung und deren Einfluss in den verschiedenen Branchen. hotelleriesuisse begrüsst die Auseinandersetzung des Bundes mit diesem Thema, kritisiert aber die in diesem Zusammenhang ungenügende Behandlung der Beherbergungsbranche und die fehlenden Lösungsansätze bei der Schaffung von gleichen Rahmenbedingungen für traditionelle und neue Beherbergungsformen.
 weiterlesen
hoteljob.ch
Neue Power für die Job-Plattform
Die Nr. 1 der Job-Plattform im Hotel-, Gastro- und Tourismusbereich verpasst sich dieses Frühjahr eine Rundumerneuerung: Neues Layout, neue Technologie und neue Serviceleistungen garantieren noch mehr Komfort und Erfolg für Arbeitgeber und Stellensuchende.
 weiterlesen
hotelleriesuisse sagt JA zur Unternehmenssteuerreform III
Der Verband befürwortet die Vorlagen zur Unternehmenssteuerreform III (USR III) und zur Schaffung eines Fonds für die Nationalstrassen und den Agglomerationsverkehr (NAF), die den Schweizer Stimmberechtigten am 12. Februar zur Abstimmung vorgelegt werden. Für hotelleriesuisse steht die Attraktivität des Steuerstandorts Schweiz auf dem Spiel. Weiter wird durch den NAF eine gute Strasseninfrastruktur gewährleistet.
 weiterlesen
Schweizer Hotelklassifikation
Neue Spezialisierungskategorie «Schneesporthotel»
Ob für die kleinen oder die grossen alpinen Hotels; die neue Spezialisierungskategorie «Schneesporthotel» ist als Leitfaden aufgebaut und unterstützt damit die Betriebe, sich zielgruppengerecht zu positionieren. Schwergewichtig sind dabei die Bedürfnisse der Ski-, Snowboard- und Langlaufgäste berücksichtigt. Innerhalb des Themenkreises «Sport & Activity» sind zudem die Spezialisierungskategorien «Golfhotel» und «Wanderhotel» an die neuen Gästebedürfnisse angepasst worden. Alle drei Spezialisierungen sind ab sofort in Kraft.
 weiterlesen
Neues Portal: hotelgastrosafety.ch
Branchenlösung «Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Gastgewerbe»
Die Branchenlösung «Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Gastgewerbe» wird mit dem neuen Internetauftritt www.hotelgastrosafety.ch noch nutzerfreundlicher und praxistauglicher.
 weiterlesen
Beraternetzwerk
Neue Mitglieder im Beraternetzwerk
hotelleriesuisse freut sich, seinen Mitgliedern fünf neue Berater in den Bereichen «Strategie- und Organisationsentwicklung», «Betriebs- und Machbarkeitsanalysen», «Architektur, Neu- und Umbau, Innenausbau», «Sicherheit, Notfall, Krise und Hygiene» sowie «Marketing, Kommunikation, Sales» anbieten zu können.
 weiterlesen
Zweitwohnungsgesetz
Tourismus begrüsst UREK-Entscheid zur vollumfänglichen Hotel-Umnutzung
Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Ständerates (UREK-SR) hat sich in ihrer heutigen Sitzung für die Motion «Umwandlung strukturierter Beherbergungsbetriebe. Keine halben Sachen!» ausgesprochen. hotelleriesuisse, Parahotellerie Schweiz, GastroSuisse und der Schweizer Tourismus-Verband begrüssen diesen Entscheid.
 weiterlesen
MWST-Sondersatz für Beherbergungsleistungen
Die Finanzkommission des Nationalrates empfiehlt eine dauerhafte Verankerung des MWST- Sondersatzes
Durch die Empfehlung, den MWST- Sondersatz für Beherbergungsleistungen unbefristet im Gesetz zu verankern, sendet die Finanzkommission ein wichtiges Signal an die Branche.
 weiterlesen
ICOMOS Ausschreibung
Wettbewerb lanciert
Zum 22. Mal in Folge zeichnet die Jury im Herbst 2017 «Das historische Hotel des Jahres» oder «Das historische Restaurant des Jahres» aus.
 weiterlesen
Eidgenössische Kommission für höhere Fachschulen (EKHF)
Miriam Shergold ist neue Präsidentin der EKHF
Die Eidgenössische Kommission für höhere Fachschulen (EKHF) hat eine neue Präsidentin: Miriam Shergold, bei hotelleriesuisse für die Bildungspolitik zuständig, wurde im Dezember 2016 in dieses Amt gewählt. In der neuen Funktion wird sie sich für die Positionierung der Höheren Fachschulen innerhalb der Schweiz und die Förderung des Austausches mit den entsprechenden Schulen im Ausland einsetzen.
 weiterlesen
News aus der Unternehmerbildung
2017 – Das Jahr der Bildungsjubiläen
In diesem Jahr feiern wir im Bildungsbereich gleich zwei Jubiläen: 50 Jahre Nachdiplomstudium HF Hotelmanagement (Unternehmerseminar hotelleriesuisse) und 30 Jahre Hotelfachschule Thun. Gefeiert wird gemeinsam am 24. Juni 2017 in Bern.
 weiterlesen
Hotelfachschule Thun
Fachseminare à la Carte an der Hotelfachschule Thun
Gezielte Weiterbildung im Hospitality Management mit geringem Zeitaufwand – Dies bietet das neue Seminarprogramm 2017 der Hotelfachschule Thun. hotelleriesuisse-Mitglieder profitieren von 10% Rabatt.
 weiterlesen
Unternehmerbildung
KOPAS – Kontaktperson für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Hotellerie und Gastgewerbe
Sind Sie in Ihrem Betrieb für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zuständig? Der KOPAS-Kurs zeigt Ihnen, wie Sie die gesetzlichen Anforderungen in Ihrem Betrieb umsetzen können – mit der Anwendung einer bewährten Branchenlösung.
 weiterlesen
Swiss School of Tourism and Hospitality SSTH
Gastgeberqualitäten entwickeln
Zu Hause sein – dieses Gefühl vermittelt ein guter Gastgeber und Hotelier seinen Gästen. Er begrüsst und bewirtet seine Besucher und sorgt dafür, dass sie sich während ihres Aufenthalts bei ihm wohlfühlen. Ein Hotelier muss ein vielseitiges Aufgabengebiet abdecken und dabei immer ein guter Kommunikator sein. Gastfreundlichkeit hat somit viel mit guter Kommunikation zu tun. Genau hier setzt der neue Beruf Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ in der beruflichen Grundbildung an, in den ab August 2017 die ersten Lernenden starten.
 weiterlesen
Beherbergungsstatistik des BFS
Leichter Anstieg der Logiernächtezahl im November 2016
Im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode nahmen die Logiernächte im November 2016 um 0,5 Prozent zu. Die Entwicklung ist auf die gesteigerte Nachfrage bei in- und ausländischen Gästen zurückzuführen Dies ist einer Publikation des Bundesamts für Statistik (BFS) zu entnehmen.
 weiterlesen
Mitglieder
Neue Mitglieder im Januar
Wir freuen uns, per 1. Januar 2017 sechs Hotels, elf Restaurants und zwei Unternehmungen als neue Mitglieder begrüssen zu dürfen. Herzlich willkommen bei hotelleriesuisse!
Neue Mitglieder
Mitgliedschaft
Sonderangebote für Mitglieder von hotelleriesuisse
Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen sowie attraktiven Sonderangeboten unserer Partner unterstützen wir unsere Mitglieder in ihrer unternehmerischen Tätigkeit.
Zu den Sonderangeboten
Moodbild: swiss-image.ch / Christof Sonderegger
© 2014 hotelleriesuisse. Alle Rechte vorbehalten. hotelleriesuisse