Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Michael Hartmann ist neuer Direktor der SSTH

18.06.2016

Die EHL-Gruppe hat Michael Hartmann zum neuen neuen Direktor der Swiss School of Tourism and Hospitality (SSTH) in Passugg ernannt. Er soll die Entwicklung der SSTH vorantreiben.

Michael Hartmann hat Anfang Juni die Leitung der SSTH übernommen. Er folgt auf Knut Rupprecht, der die SSTH aus persönlichen Gründen verlassen hat.
Hartmann hat 2014 seine Arbeit als Senior Executive Advisor an der EHL aufgenommen. Er hat in dieser Funktion aktiv zum Entstehen des Lausanne Reports, einem strategischen Hintergrundbericht über mögliche Zukunftsszenarien der Hospitality-Branche, beigetragen. Der neue Direktor der SSTH bringt einen umfassenden Erfahrungshorizont in Beratung und Unternehmensentwicklung in der Hospitality-Branche mit. Er hat seine Karriere in den Hotelbetrieben der Marke Kempinski in München begonnen. Er ist Absolvent der Hotel Management Schule in Heidelberg, besuchte die Cornell University (USA) und erwarb den MBA-Abschluss am Henley Management College (Grossbritannien)
In seiner neuen Funktion wird Michael Hartmann für die Weiterentwicklung der SSTH verantwortlich zeichnen. Abgestützt auf die strategischen Vorgaben der EHL-Gruppe soll die SSTH zur führenden Einrichtung für berufsbezogene Aus- und Weiterbildung im Hospitality-Bereich werden und als solche beste Karrierechancen für ihre Absolventinnen und Absolventen eröffnen. Ergänzend zu einem Höheren Fachhochschulabschluss in Hospitality können Studierende der SSTH mit drei Zusatzsemestern einen Bachelor-Abschluss «HES-SO» an der EHL erwerben.

zurück zur Übersicht