Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Eine Schweizer Idee macht Schule

12.04.2016

Seit gut 45 Jahren sprudelt diese «Fountain of Hospitality», wie sich das KUC auch nennt. Am Beispiel dieser Hotel- und Tourismusfachschule lässt sich zeigen, wie die Schweiz Bildungs-Know-how in aufstrebenden Destinationen implementieren kann. Vater des Projekts, das Teil der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit (heutige DEZA) war, ist Gotthard Frick. Als Co-Direktor der Basler Firma TOURISTCONSULT AG zeichnete er von 1968 bis 1998 für das Projekt verantwortlich. Laut kenianischen Presseberichten hat das KUC in den letzten Jahren unter den politischen und wirtschaftlichen Problemen erheblich gelitten.

zurück zur Übersicht