Ihre Browserversion ist veraltet und wird nicht länger unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Eidgenössische Volksinitiative
«Stop der Hochpreisinsel – für faire Preise»

Durch missbräuchliche Schweiz-Zuschläge der Generalimporteure und europäischer Konzerne wird unsere Konkurrenzfähigkeit direkt vermindert. Für das Gastgewerbe sind diese Vorleistungen in der Schweiz bis zu 200 Prozent teurer als in unseren Nachbarländern.

Damit soll jetzt Schluss sein!

hotelleriesuisse nimmt erstmals in seiner 134-jährigen Verbandsgeschichte den Kampf gegen die Hochpreisinsel Schweiz für seine Mitglieder auf - zusammen mit zahlreichen anderen KMU-Verbänden. Im Kampf gegen die Hochpreisinsel Schweiz ist es dringend notwendig, die Kosten für die Hoteliers zu senken und ihre Kaufkraft zu verbessern.

Die Hotelbranche steht als Teil der Exportindustrie im direkten Konkurrenzkampf mit dem restlichen Europa. Eine der wenigen Möglichkeiten in der Hotellerie die Kosten namhaft zu senken, besteht im Einkauf von Produkten und Dienstleistungen. Mit fairen Preisen für Schweizer Unternehmen erzielen Hoteliers einen direkten Gewinn beim Einkauf und der Wartung von Investitionsgütern wie Sanitär, Lüftung, Heizung, Kühlung, und Kochgeräten sowie im Getränke-, Möbel- und Textilbereich.
 

Das ist auch Ihre Chance – als Unternehmer und Hotelier – Ihren Beitrag dazu zu leisten. Machen Sie mit beim Unterschriftensammeln und den Aktionen in Ihrer Region und Ihrem Regionalverband